Lehren mit kreativer Beschäftigung

Lehren mit kreativer Beschäftigung

Die Arbeit mit kreativem Material weckt bei vielen Kindern starke Motivationskräfte. Die Forschung in diesem Bereich hat ergeben, dass man solche Kräfte ebenso wie die Intelligenz der Kinder mit speziellen kreativen Beschäftigungen fördern kann.

Lehren mit kreativer Beschäftigung

Kreativität als spezielles Unterrichtsthema
 

Die Arbeit mit kreativem Material weckt bei vielen Kindern starke Motivationskräfte. Die Forschung in diesem Bereich hat ergeben, dass man solche Kräfte ebenso wie die Intelligenz der Kinder mit speziellen kreativen Beschäftigungen fördern kann. Deshalb war für uns klar, dass wir auf Basis unserer Produkte entsprechende Ideen zu diesem Thema entwickeln mussten.

Wir nennen diese Ideen 'Kreatives Lernen'. Sie werden mit Schritt für Schritt erklärenden Anleitungen präsentiert und sind auf Kinder von 3-11 Jahren ausgerichtet - basierend auf der These, dass jeder Erwachsene Intelligenz in sehr verschiedenen Bereichen besitzt. Laut unserem Experten Jørn Martin Steenhold, Futur-Forscher und Erziehungswissenschaftler, sind es tatsächlich zehn verschiedene intelligente Fähigkeiten.

Es sind die Arbeitsabläufe selbst, die die gewünschte Anregung bewirken. Deshalb können Sie unsere Ideen ganz frei nach eigenen Vorstellungen in Ihrem Unterricht verwirklichen. Merken Sie sich nur die Altersangabe, die jeder Idee angehängt ist, denn sie gibt an, ab welchem Alter die Kinder nach unserer Auffassung die motorischen und geistigen Fähigkeiten zur Ausführung der jeweiligen Idee haben.

Sie finden 'Kreatives Lernen' als eigenen Bereich hier auf unserer Website. Dort haben Sie zu allen besonders auf dieses Thema ausgerichteten Ideen freien Zugang. Sie können sich hier auch über die positiven Erfahrungen von Lehrern und Mitarbeitern aus Grundschule und Kindergarten informieren, die das Thema 'Kreativität' in den Unterricht integriert haben.

Zehn Grundfähigkeiten, die angesprochen und gefördert werden können

Intelligenz kann nicht nur als intellektuelles Verstehen von Zusammenhängen interpretiert werden. Sie ist vielmehr ein komplexes Feld vieler Einfluss-Komponenten wie Erziehung, Selbstwahrnehmung, Anpassung, Resonanz, Zuordnung, Philosophie etc. 

- Bildliche und räumliche Wahrnehmung
- Wahrnehmung der Mitmenschen
- Intuitive Fähigkeiten
- Wahrnehmung der eigenen Person
- Motorische Fähigkeiten
- Musische Fähigkeiten
- Wahrnehmung der Natur
- Sprachliche Fähigkeiten
- Soziale Kompetenz
- Logisch-Mathematische Fähigkeiten

Kreatives Lernen

Theoretisch ist Intelligenz nicht nur von der Kapazität des intellektuellen Verständnisses abhängig. Intelligenz ist ein viel breiteres Feld, das Bildung, Selbstwahrnehmung, soziale Kompetenz, die Fähigkeit wahrzunehmen, sich zu erinnern, anzupassen, zu harmonisieren, zu klassifizieren, zu philosophieren usw. beinhaltet. Vor diesem Hintergrund hat unsere Kompetenz für kreatives Lernen, Jorn Martin Steenhold, bestätigt, dass die zehn beschriebenen Fähigkeiten bei 3- bis 11-jährigen Kindern durch kreative Projekte angeregt werden können.

Kreatives Lernen - Symbol-Erklärung

Die Zahlen stehen für das Alter, in dem Kinder die intellektuellen und motorischen Fähigkeiten haben, die beschriebenen Ideen und Arbeiten auszuführen - beides kann leicht an andere Altersbereiche angepasst werden. Es ist der Prozess, der die Anregung der Kinder bewirkt.
Sie können bis zu 100 Anleitungen zu diesem wichtigen Thema von unserer Website herunterladen und sich darüber informieren, wie solche Anregung von uns definiert wird. Viele der Projekte sprechen mehrere Intelligenz-Bereiche an.